Shopauskunft 4.91 / 5,00 (23 Bewertungen)

Bedienerfreundlichkeit
Produktsortiment

Preisgestaltung
Bestellabwicklung

Lieferung
Service und Support

Wertvollbysheila
20.05.2024 zum Vintageparts.eu Bewertungsprofil
Geli
19.05.2024 zum Vintageparts.eu Bewertungsprofil
Perla
14.05.2024 zum Vintageparts.eu Bewertungsprofil
RHB
12.05.2024 zum Vintageparts.eu Bewertungsprofil
Uri
10.05.2024 zum Vintageparts.eu Bewertungsprofil
Naomi
08.05.2024 zum Vintageparts.eu Bewertungsprofil
Dana
05.05.2024 zum Vintageparts.eu Bewertungsprofil
Katrin
02.05.2024 zum Vintageparts.eu Bewertungsprofil
Anonym
30.04.2024 zum Vintageparts.eu Bewertungsprofil
Cornelia Peck-Schramm Geschenke und Souvenirs
23.04.2024 zum Vintageparts.eu Bewertungsprofil
Shopauskunft_logo
Shopauskunft
4.91 / 5,00
23 Bewertungen
kostenloser Versand ab 60 €
weltweite Lieferung
sichere Zahlung
persönlicher Kundenservice

DIY: Morsecode Armbänder - Deine Botschaft in Deinem Armband

2020-09-09 14:50:00 / DIY Armbänder / Kommentare 0
DIY: Morsecode Armbänder - Deine Botschaft in Deinem Armband - Morse Code Armband selber machen | Vintageparts.eu Blog

Wie cool ist es bitte, in einer für Viele unverständlichen Sprache zu kommunizieren? Die Codesprache nach Morse gibt es zwar schon seit den 1830er Jahren und wurde früher vor allem für telegrafische Nachrichtenübermittlung benutzt, aber die wenigsten Menschen verstehen die Codesprache heute noch. Genial für geheime Botschaften! Wie auf den trendigen Morsecode Armbändern, die Du auf Etsy und Co käuflich erstehen kannst. Viel cooler ist es aber noch, die niedlichen Armbänder selber zu machen und als Freundschaftsarmband zu verschenken! Dabei kannst Du einfach selbst die Botschaft auf Deinem Armband bestimmen. Wir zeigen Dir in dieser DIY-Anleitung, wie es geht und wie das Morsecode Alphabet funktioniert.

So funktioniert der Morsecode!

Für die damalige Technik erfand Samuel Morse 1837 den Morsecode. Dazu werden die Buchstaben des englischen Alphabets von A-Z und die Ziffern 0-9 in unterschiedliche Codes, die aus Punkten und Strichen bestehen, übersetzt. Ein A besteht zum Beispiel aus einem Punkt und einem Strich, ein G aus zwei Strichen und einem Punkt. Bekannt ist vor allem das internationale Notzeichen für SOS (drei Punkte, drei Striche, drei Punkte). Zwischen den einzelnen Buchstaben und Wörtern kamen in der telegrafischen Übertragung Pausen zum Einsatz, damit es nicht zu Verwechslung kommen sollte.

Ein Morsealphabet

Morse Code Armband selber machen

Wir lieben den niedlichen, raffinierten Look des Perlen-Morse-Code-Armbandes! Wie wird Dein Name oder Deine Botschaft wohl aus runden Perlen, die die Punkte darstellen und zylindrischen Perlen, die die Striche darstellen, aussehen? Morsecode-Armbänder können mit einem "I Love You" ganz romantisch sein oder als Freundschaftsbänder ein Zeichen für beste Freunde. Oder Du denkst an den Gesichtsausdruck deiner Mama, wenn sie die Namen von sich und Papa in einem Morsecode-Armband geschenkt bekommt. Träumen wir nicht alle davon, jemanden zu haben, der uns genug Aufmerksamkeit schenkt, um uns individuelle Armbänder zu basteln?

Egal ob Du auf der Suche nach einem Geburtstagsgeschenk oder einem Gastgeschenk bist. Oder vielleicht möchtest Du sogar Deine Trauzeugen beschenken? Dann bist Du bei diesem Morse Code Armband DIY genau richtig. Wir zeigen Dir, wie Du im Handumdrehen wunderbare Armbänder bastelst!

Du brauchst:

  • längliche Holz- oder Glasperlen für die langen Striche

  • Heishi- oder runde Perlen für die Punkte

  • Zwischenperlen für die Trennung der Buchstaben

  • weitere Perlen deiner Wahl für den Rest des Armbands

  • Elastikband

Anleitung Morsecode Armband selber machen:

Schritt 1: Welches Wort oder welche Botschaft möchtest Du auf Deinem Armband haben?

Überlege Dir zuallererst, welches Wort oder Wörter Du wählen möchtest. Sieh auf unserem Morsecode Sheet nach, wie die Codes für die Buchstaben aussehen und notiere Dir Deinen Text im Morsecode auf einem Zettel. 

Ein Morsecodearmband mit entschlüsseltem Code

Schritt 2: Nachdem Du das getan hast, kannst Du Dir je nach Belieben Deine Perlen aussuchen, die Du verwenden möchtest. Wähle für die Punkte runde Perlen und für die Striche längliche Perlen. Für die Lücken und Anfang und Ende des Armbands wählst Du wieder andere Perlen, die Dir gefallen und farblich toll zusammenpassen. In unserem Beispiel „Heimat“ haben wir türkisfarbene Perlen für die Punkte, weiße längliche Perlen für die Striche und goldene Perlen für die Lücken gewählt. Als Abschluss haben wir roséfarbene Glasschliffperlen und kleine Perlmuttperlen gewählt.

Schritt 3: Ist dies erledigt gilt es, Deinen Armumfang auszumessen. Hast Du diesen ermittelt, berechne bitte auf jeder Seite 3 cm mehr und schneide das Elastikband zurecht, damit Du das Armband zum Schluss ordentlich verknoten kannst. 

Schritt 4: Fädele nun Deine gewünschten Perlen in der Reihenfolge, Deines vorher ausgewählten Codes auf das Elastikband. 

Schritt 5: Hast Du dies geschafft, bist Du auch schon fertig und kannst Dein Armband verknoten. Mache hierfür zuerst einen einfachen Knoten und danach einen einfachen Doppelknoten. So hält Dein Armband am besten.

Fertig ist Dein Morsecode-Armband zum selber tragen oder verschenken! 

Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb.